Ergebnisse der Umfrage zu den Standplätzen
(Stand: 3. Sept. 2013)

 

Körperschaft

 

 




Hessisches Wirtschaftsministerium
31.7.13

Weiterleiten an das Innenministerium Angelegenheiten, die die nationale Minderheit und der kommunalen Selbstverwaltung betreffen, liegen in der Verantwortung des Innenministeriums.

Hessisches Ministerium des Innern und für Sport 23.8.13



„Ich habe .. die kommunalen Spitzenverbände um Prüfung gebeten, ob Ihr Anliegen in die kommunalpolitische Arbeit der Verbände finden kann.“


 


Körperschaft

 

 

Gießen
Oberbürgermeisterin
24.7.13

 

Weiterleiten an die zuständige Bürgermeisterin
12.8.13

 

Frankfurt
Oberbürgermeister
25.7.13

Weiterleiten an die zuständigen Dezernenten

 

Offenbach
Oberbürgermeister
25.7.13

Weiterleiten an den zuständigen Dezernenten

30.7.2013
Stadtrat Schwenke:

„Nach Prüfung des Sachverhalts kann ich Ihnen mitteilen, dass die Stadt Offenbach leider keinen Messe- oder Festplatz bzw. geeigneten Ort für eine Nutzung verfügt.“

Landkreis Kassel
Landrat
24. 7. 2013

Weiterleiten an den zuständigenMitarbeiter

 

Bad Hersfeld-Rotenburg
Landrat
29.7.13

 

 

Landrat Schmidt: „Kenntnisnahme, Städte und Kommunen sind Eigentümer, keinen Einfluss“ und deshalb auch keine weitere Unterstützung.

Landkreis Gießen
Landrätin Schneider
9.8.13


Prüfung, „In der Hoffnung, dass Ihr Anliegen ein positives Feedback erhält.“

Hessischer Landkreistag Geschäftsführender Direktor
30.7.13

 

Wir werden Ihre Anregung gerne prüfen und Ihnen hierzu nach verbandsinterner Abstimmung eine Rückmeldung geben.“




Landkreis Bad
Hersfeld-Rotenburg

8.8.13

 

In der nächsten Bürgermeisterversammlung – 3.9.13 – soll das Thema besprochen werden

Landkreis Bergstraße
Landrat Wilkes
6.7.13

 

Thema soll in der nächsten Bürgermeisterversammlung – 12. 11. 13 – besprochen werden.

Der LV kann am Treffen teilnehmen

Groß-Gerau
Landrat Will
7.8.13

 

Verantwortung liegt bei den Kommunen und deshalb ist es angebracht die Angelegenheit beim Hess. Städte- und Gemeindebund vorzustellen

Main-Taunus-Kreis Landrat Cyriax vom 1.8.13

 

Zuständigkeit die Kommunen, aber will die Angelegenheit in den politischen Dialog einbringen


Marburg-Biedenkopf
Landrat Fischbach
15.8.13


 

 „Ich werde mich dafür einsetzen, dass dieses Thema zwischen den Spitzenverbänden bei nächster Gelegenheit beraten wird.“

 

Weitere Stellungnahmen


Bad Homburg
Oberbürgermeister Korwisi 6.8.13

 

„Bad Homburger Stadtregeln“ – kein Aufenthalt und

„Es gibt aber nicht in jeder Gemeinden die notwendigen Rahmenbedingungen und Regelungen, die ein Eingehen auf Ihren Vorschlag möglich machen. Dazu gehört auch Bad Homburg v. d. Höhe“

Rheingau-Taunus-Kreis
Landrat Albers
21.8.13

 

„Wir haben Ihr Schreiben an die Städte und Gemeinde im Main-Taunus-Kreis … weitergeleitet“

Landkreis Darmstadt-Dieburg
Landrat Schellhaas 19.8.13

 

  1. Weiterleitung an die Kommunen
  2. „Des weiteren werde ich diese Angelegenheit in den politischen Dialog einbringen und kann mir vorstellen, dass sie Thema einer Bürgermeister-versammlung werden kann.“