Gespräch mit der SPD-Fraktion im Hessischen Landtag


Am 7. Mai 2009 hatte der Vorsitzende der SPD-Hessen und Fraktionsvorsitzende der SPD im Hessischen Landtag, Thorsten Schäfer-Gümbel, hat den Landesvorsitzenden Adam Strauß zu einem Gespräch eingeladen. Zu dem Treffen begleitete das Vorstandsmitglied Alexander Turbanisch den Landesvorsitzenden.
Adam Strauß begrüßte es, dass schon im Koalitionsvertrag vom November 2008 zwischen der SPD und Bündnis 90 / Die Grünen ein Rahmenübereinkommen zwischen dem Land Hessen und dem Verband Deutscher Sinti und Roma, Landesverband Hessen festgeschrieben wurde.
Das jetzige Gespräch war sehr konstruktiv, und neben langfristigen und mittelfristigen Überlegungen waren auch kurzfristige Ziele Gegenstand des Dialogs. So sagte der SPD-Vorsitzende ein weiteres Treffen in ungefähr zwei Monaten zu. Darüber hinaus sollen auf Arbeitsebene vor allem die Umsetzungsmöglichkeiten nach dem europäischen Rahmenübereinkommen zum Schutz nationaler Minderheit erarbeitet werden, die kurzfristig realisiert werden können.


  

















v.l.n.r. A. Turbanisch, A. Strauß, T. Schäfer- Gümbel, J. Pauly-Bender u. G. Merz