Gedenkveranstaltung

Adam Strauß sprach am 31. Mai 2007, 20.00 Uhr auf der Veranstaltung der Gesamtschule Ebsdorfer Grund: "Von Dreihausen nach Auschwitz. Das Schicksal der Dreihäuser Sinti-Kinder".

An diesem Abend wurde die von Schülerinnen und Schülern der 10. Klasse gestaltete Ausstellung eröffnet, ein selbst produzierter Film gezeigt und mit der Spendenaktion zur Finanzierung eines Mahnmals für die 1943  deportierten Sinti in Dreihausen begonnen.



Die Veranstaltung war mit ungefähr 170 Personen sehr gut besucht.

Im Artikel der MARBURGER NEUEN ZEITUNG vom 2. Juni 2007 heißt es: "Auch der Vorsitzende des hessischen Landesverbandes der Sinti und Roma in Deutschland, Adam Strauss, ist in die Heskemer Schule gekommen. Er ist sichtlich bewegt. "Meist werden wir als 'Zigeuner' bis heute abgelehnt", berichtet er in seiner Ansprache. "Als wir kürzlich in Gießen eine Ausstellung eröffneten, kamen vier Gäste: Der Bürgermeister und noch drei Offizielle. Ich bin überwältigt von der Teilnahme hier".