Bei der UNO in New York am 29. Januar 2007

Adam Strauß vertrat die hessischen Sinti und Roma bei der Gedenkveranstaltung zum Internationalen Holocaust-Gedenktag in New York.




(Foto:
Dokumentations- und Kulturzentrum Deutscher Sinti und Roma)

Adam Strauss (Mitte), Romeo Franz vom Rheinland-Pfälzischen Landesverband (links) sowie der Gitarrist und Komponist Ferenc Snétberger (rechts) im Weltsaal der Vereinten Nationen in New York am 29. Januar 2007, kurz vor Beginn der Gedenkveranstaltung zum Internationalen Holocaust-Gedenktag.

Am darauf folgenden Tag wurde im Foyer des UN-Hauptquartiers die transportable Ausstellung „The Holocaust against the Roma and Sinti and present day racism in Europe“ des Dokumentations- und Kulturzentrum Deutscher Sinti und Roma eröffnet.